Laienbühne erhält den "Tourismus Award Bayerischer Wald 2017"

tl_files/laienbuehne/upload/sonstige/TourismusAward.jpgOriginelle und ideenreiche Angebotsgestaltung sind die Kriterien für den Tourismus Award Bayerischer Wald. Der Tourismusverband Ostbayern e.V. zeichnet nun zum 6. Mal die kreativsten Ideen von Gastgebern und Freizeit- sowie Kultureinrichtungen im Bayerischen Wald im Rahmen einer Gala bei Joska Kristall Bodenmais aus. Prämiert werden in der Kategorie „Innovativster Gastgeber" das Hotel Bayererwaldhof in Bad Kötzting mit seinem einzigartigen Reiterangebot, in der Kategorie „Innovativstes Outdoor-Angebot“ das Rodel- und Freizeitparadies Sankt Englmar für den Kugel-Woid und in der Kategorie „Innovativstes Kultur-Angebot“ die Laienbühne Schorndorf mit dem Kulturpreis „Der Schauer“. Der Preis in der Kategorie „Nachhaltigkeit/stade Zeiten“ geht an das Biohotel Pausnhof in Sankt Oswald als konsequent nachhaltiges Biohotel. Die Gewinner halten nun den von Joska Kristall Bodenmais gestalteten Award sowie ein Marketingpaket im Wert von 1.500 Euro in Händen.

„Mit dem Award wollen wir die touristische Qualität in unserer Region fördern, honorieren und den Akteuren eine öffentliche Plattform geben", erläutert Günter Reimann, Destinationsmanager Bayerischer Wald beim Tourismusverband Ostbayern, „gleichzeitig wollen wir auch eine Weiterentwicklung anstoßen. Die Marktbedingungen ändern sich stetig. Auch für den Tourismus bedeutet das, sich beständig mit den Kundenwünschen und neuen Anforderungen auseinanderzusetzen und immer wieder neue kreative Angebote zu schaffen.“
Dr. Martin Spantig, Geschäftsführer der Bayern Tourismus Marketing GmbH, und Andreas Brunner, 2. Vizepräsident des Hotel- und Gaststättenverbandes Bayern e.V., sowie Günter Reimann bilden die Jury.

Zurück